Aktien
Alternativ-Energieanbieter im Minus - NRW-Wahl verunsichert

Angesichts der Aussicht auf vorgezogene Bundestagswahlen und einen Regierungswechsel haben die meisten Aktien deutscher Anbieter für alternative Energietechnik kräftig eingebüßt.

dpa-afx FRANKFURT. Angesichts der Aussicht auf vorgezogene Bundestagswahlen und einen Regierungswechsel haben die meisten Aktien deutscher Anbieter für alternative Energietechnik kräftig eingebüßt. So stürzten die im TecDax gelisteten Aktien des Solartechnikanbieters Solarworld um 10,00 Prozent auf 102,50 Euro. Die Aktien des Solarkonzerns und Börsenneulings Conergy fielen 6,03 Prozent auf 68,60 Euro und Sunways verloren 13,34 Prozent auf 12,15 Euro. Solar-Fabrik sackten bei hohen Umsätzen um 10,59 Prozent auf 10,30 Euro ab und Plambeck fielen um 7,78 Prozent auf 0,83 Euro.

Mehrere Börsianer begründeten die kräftigen Einbußen ausschließlich mit den Folgen der Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen und der Aussicht auf eine vorgezogene Bundestagswahl im Herbst. Ein Händler sagte: "Bei einem denkbaren Regierungswechsel ist damit zu rechnen, dass die staatliche Förderung für Solarunternehmen eingeschränkt wird."

Ein weiterer Händler in Frankfurt bestätigte diese Ansicht. Bei einer unionsgeführten Bundesregierung dürften die Subventionen etwa für Solarstrom nicht mehr so hoch ausfallen. Deshalb sollten Anleger jetzt Gewinne bei Solar-Aktien mitnehmen, zumal diese in den vergangenen Wochen und Monaten sehr gut gelaufen seien.

Ein dritter Händler bestätigte zwar die Ansicht seiner Kollegen. Er verwies aber auch darauf, dass erst einmal die Wahlprogramme abgewartet werden sollten. Man müsse dann sehen, was überhaupt umgesetzt werden könne. Zudem stehe noch nicht fest, wer die Wahl im Herbst gewinne.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%