Analyse
Adobe, Apple und Avid 'Top Picks' des Jahres 2006

dpa-afx NEW YORK. Piper Jaffray hat Adobe , Apple und Avid zu den "Top Picks" des Jahres 2006 gekürt. Wie aus einer am Mittwoch vorgelegten Studie hervorgeht, wurden die drei Technologieunternehmen ausgewählt, weil sie über eine gesunde Kundenbasis verfügen, von den bevorstehenden Veränderungen in ihren Märkten voraussichtlich profitieren werden und vor der Einführung wichtiger neuer Produkte stehen. Die Anlageempfehlung für alle drei lautet "Outperform".

"Wir sehen weiteres Aufwärtspotenzial im Geschäft von Apple", schreiben die Analysten Gene Munster und Michael Olson. "Wenn die Stimmung am Markt dahin geht, dass das Wachstum den Gipfel schon überschritten hat, werden die Apple-Aktien unserer Meinung nach auf jede bessere Entwicklung positiv reagieren." 2006 werde ein wichtiges Jahr für den Apple-PC "Mac". Sollte Apple seinen weltweiten Marktanteil bei PC im laufenden Jahr um ein halbes Prozent steigern können, wollen sie ihre Prognose für den Gewinn pro Aktie um zehn Prozent nach oben nehmen.

Gemäß der Einstufung "Outperform" geht Piper Jaffray davon aus, dass sich die Aktie in den nächsten zwölf Monaten besser als der S & P-500-Index oder der Russell-2000-Index entwickeln wird./

Analysierendes Institut Piper Jaffray.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%