Analyse
Aktienmärkte haben Tiefpunkt noch nicht erreicht

Die Experten von Sentix sehen den Tiefpunkt an den Aktienmärkten noch nicht erreicht.

dpa-afx FRANKFURT. Die Experten von Sentix sehen den Tiefpunkt an den Aktienmärkten noch nicht erreicht. Kurzfristig könnten diese zwar noch etwas konsolidieren, aber "auch wenn wir es derzeit nicht gerne sagen und noch weniger hören möchten: Es fehlt nach wie vor das letzte, entscheidende Puzzlestück, um ein - zumindest für mehrere Wochen - tragfähiges Low ausrufen zu können", schreibt Analyst Manfred Hübner in einer aktuellen Studie.

Trotz der Rekordstände bei den Volatilitäts-Indizes, die die Schwankungsbreite der Kursentwicklung abbilden, und anderen "Panik-Indikatoren", gebe es bei den Anlegern noch keine Panik. Die Urteile der Anleger über die diversen Rettungsaktien für die Banken seien gemischt ausgefallen: Gut für Bank-Anleihen, aber weniger gut für Bank-Aktien, da gute Maßnahmen für die Anleihebesitzer nicht gut für die Eigentümer seien.

Derzeit rechneten die Investoren wohl mit einer erfolgreichen Stabilisierung des Bankensektors, so Hübner weiter. "Es kann auch nur gehofft werden, dass es nicht zu einem Bestandstest der ausgesprochenen Garantien kommt", warnte er. In diesem Zusammenhang mache die niederländische ING Groep Sorgen, da der dramatische Kursverfall zum Präzedenzfall für die Bereitschaft der Regierungen werden könnte, tatsächlich die Einlagen zu sichern.

Die Aufmerksamkeit am Markt richte sich aber auch zunehmend vom Bankensektor in Richtung der Konjunkturentwicklung. Hier trübten sich die Unternehmens- und Gewinnperspektiven "mit atemberaubender Geschwindigkeit" ein, was vor allem zyklische Aktienwerte unter Druck setze.

Sentix wertet seit 2001 wöchentlich Umfrageergebnisse zur Markteinschätzung unter privaten und institutionellen Investoren im Internet aus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%