Analyse
Analayse: Morgan Stanley hebt Eon auf „Overweight“ und stuft RWE ab

Morgan Stanley hat nach einer revidierten Risikoeinschätzung die Eon-Titel von "Equal-weight" auf "Overweight" hochgestuft und das Kursziel von 148 auf 167 Euro angehoben.

dpa-afx LONDON. Morgan Stanley hat nach einer revidierten Risikoeinschätzung die Eon-Titel von "Equal-weight" auf "Overweight" hochgestuft und das Kursziel von 148 auf 167 Euro angehoben. Zugleich senkte die Investmentbank in einer Studie vom Montag die Einschätzung für die RWE-Papiere von "Overweight" auf "Equal-weight" und das Kursziel von 113 auf 107 Euro.

Das laufende Investitionsprogramm von Eon habe sein volles Potenzial noch nicht entfaltet, begründete Analystin Tanja Markloff ihre Hochstufung. Zudem seien sämtliche negative Nachrichten bereits im Kurs enthalten. Die Titel seien ihre bevorzugte Anlage unter deutschen Versorgern und besäßen immer noch ein Aufwärtspotanzial von sieben Prozent, so die Expertin.

Darüber hinaus ist sie der Auffassung, dass die Marktteilnehmer immer noch einen sehr unrealistischen Preisrückgang bei den Strompreisen einkalkulierten. Da jedoch die Kosten für Heizmaterial und Kohlendioxid-Zertifikate (CO2) weiterhin hoch blieben, seien in Deutschland Investitionen in neue Kraftwerke und mithin höhere Strompreise nötig, damit die neuen Kraftwerke rentabel betrieben werden könnten.

Die Marktstimmung für die Titel von RWE dürfte auch in naher Zukunft schwach bleiben, schrieb Markloff weiter. Sie verwies dabei auf das noch in einer frühen Phase befindliche Investitionsprogramm, das zunächst nur Kosten verursache. Zudem leide der Versorger überdurchschnittlich unter der anhaltenden CO2-Debatte. Deshalb dürfte der Aktienkurs in den kommenden paar Monaten nicht weit über 80 Euro steigen, glaubt Markloff.

Gemäß der Einstufung "Overweight" erwartet Morgan Stanley einen überdurchschnittlichen Gesamtertrag der Aktie im Vergleich zu den anderen von der Bank beobachteten Werten derselben Branche. Laut der Einstufung "Equal-Weight" erwartet die Investmentbank einen durchschnittlichen Gesamtertrag der Aktie im Vergleich zu den anderen von ihr beobachteten Werten derselben Branche.Zugrunde gelegt wird ein Zeitraum zwischen zwölf und 18 Monaten.

Analysierendes Institut Morgan Stanley.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%