Analyse
Analyse-Flash: Commerzbank senkt Merck auf „Hold“

Die Commerzbank hat Merck nach der Abweisung des Zulassungsantrags für Cladribine-Tabletten durch die amerikanische Arzneimittelbehörde FDA von "Add" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 72,00 auf 64,00 Euro gesenkt.

dpa-afx FRANKFRUT. Die Commerzbank hat Merck nach der Abweisung des Zulassungsantrags für Cladribine-Tabletten durch die amerikanische Arzneimittelbehörde FDA von "Add" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 72,00 auf 64,00 Euro gesenkt. Der von ihm der oral verabreichten Variante des Multiple-Sklerose-Medikaments beigemessene Substanzwert sinke von 7,60 auf 3,60 Euro, schrieb Analyst Daniel Wendorff in einer Studie vom Dienstag. Dies reflektiere die Unsicherheit und die Verzögerung der Zulassung in den USA.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%