Analyse
Analyse-Flash: Euroraum-Kreditvergabe bleibt schwach

Die Kreditvergabe im Euroraum ist nach Einschätzung der Commerzbank auch im Oktober schwach geblieben.

dpa-afx FRANKFURT. Die Kreditvergabe im Euroraum ist nach Einschätzung der Commerzbank auch im Oktober schwach geblieben. Die jüngste Kreditdynamik trage insgesamt nicht dazu bei, Befürchtungen der Europäischen Zentralbank (EZB) zu lindern, dass ein eingeschränktes Angebot die Kreditvergabe immer mehr limitieren könnte, heißt es in einer am Donnerstag veröffentlichten Studie. Die EZB sorge sich, dass die Rezession in den kommenden Quartalen in den Bilanzen der Unternehmen immer tiefere Spuren hinterlassen werde und die Banken dann bei der Kreditvergabe strengere Kriterien anlegen müssten. Ferner seien Banken infolge der Finanzkrise zu einer radikalen Absenkung ihrer Bilanzsummen verpflichtet, was ebenfalls die Kreditvergabe beschränke. Insgesamt dürfte sich die EZB durch die neuen monetären Daten in ihrer vorsichtigen Haltung bestätigt sehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%