Analyse
Analyse-Flash: JP Morgan senkt Deutsche Bank auf „Underweight“

JP Morgan hat die Aktie der Deutschen Bank in einer Studie zu verschiedenen Investmentbanken von "Neutral" auf "Underweight" abgestuft und das Kursziel von 115 Euro bestätigt. Das Umstrukturierungspozentia l sei derzeit gering, hieß es in einer Studie vom Montag.

dpa-afx LONDON. JP Morgan hat die Aktie der Deutschen Bank in einer Studie zu verschiedenen Investmentbanken von "Neutral" auf "Underweight" abgestuft und das Kursziel von 115 Euro bestätigt. Das Umstrukturierungspozentia l sei derzeit gering, hieß es in einer Studie vom Montag. Der Anteil des Bereiches Asset Backed Securities am Geschäftsergebnis der Gesamtgruppe sei um zwanzig Prozent zurückgegangen.

JP Morgan bevorzugt weiterhin im Privatkundengeschäft tätige Häuser gegenüber traditionellen Investmentbanken, heißt es in der Studie. Langfristig erwarten sie zwar ein strukturelles Wachstum des Investmentgeschäfts. Allerdings sollten die Anleger auf bessere Einstiegskurse warten.

Gemäß der Einstufung "Underweight" geht JP Morgan davon aus, dass sich die Aktie in den kommenden sechs bis zwölf Monaten schlechter als der vom Analystenteam beobachtete Sektor entwickeln wird.

Analysierendes Institut JP Morgan.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%