Analyse
Analyse-Flash: Jpmorgan belässt BASF auf „Overweight“

Jpmorgan hat BASF auf "Overweight" belassen und den gesamten Chemiesektor von "Neutral" auf "Overweight" hochgestuft.

dpa-afx LONDON. Jpmorgan hat BASF auf "Overweight" belassen und den gesamten Chemiesektor von "Neutral" auf "Overweight" hochgestuft. Die Lagerbestände seien deutlich abgebaut worden und das Unternehmen dürften von den Aktivitäten in den Schwellenländern profitieren, schrieb Analyst Mislav Mateija in einer Branchenstudie am Donnerstag. Zudem sollten die Chemieunternehmen von einer Erholung der weltweiten Industrieproduktion profitieren. Auch würden nun Titel in der Eurozone britischen Werten vorgezogen, allen voran Titel deutscher Unternehmen. Die Aktien kontinentaleuropäischer Konzerne dürften von einem vorteilhafteren Zinsgefälle und einem günstigeren Wechselkursumfeld profitieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%