Analyse
Analyse-Flash: Merck Finck belässt Deutsche Bank auf „Sell“

Merck Finck hat die Einstufung für Deutsche Bank nach dem Management-Wechsel bei der künftigen Tochter Sal. Oppenheim auf "Sell" belassen. Der Abschluss der Übernahme von Sal.

dpa-afx MÜNCHEN. Merck Finck hat die Einstufung für Deutsche Bank nach dem Management-Wechsel bei der künftigen Tochter Sal. Oppenheim auf "Sell" belassen. Der Abschluss der Übernahme von Sal. Oppenheim dürfte auch nach dem Wechsel des Topmanagements wie geplant im ersten Quartal 2010 erfolgen, schrieb Analyst Konrad Becker in einer Studie vom Mittwoch. Die Auswechselung des Führungspersonals sei nach den jüngsten negativen Schlagzeilen nötig gewesen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%