Analyse
Analyse-Flash: WestLB belässt Postbank auf „Neutral“

Die WestLB hat die Deutsche Postbank nach Zahlen auf "Neutral" belassen. Das Zahlenwerk des zweiten Quartals sei unter seinen und auch unter den Konsensschätzungen geblieben, schrieb Analyst Neil Smith in einer Studie vom Donnerstag.

dpa-afx DÜSSELDORF. Die WestLB hat die Deutsche Postbank nach Zahlen auf "Neutral" belassen. Das Zahlenwerk des zweiten Quartals sei unter seinen und auch unter den Konsensschätzungen geblieben, schrieb Analyst Neil Smith in einer Studie vom Donnerstag. Die größten Risiken dürften weiterhin von höheren Abschreibungen bei Scps (Structured Credit Products) und höheren Kreditausfällen ausgehen. Zudem könnte eine mögliche Kapitalerhöhung den Gewinn je Aktie (EPS) verwässern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%