Analyse
Analyse: Sal. Oppenheim bestätigt Merck nach Zahlen mit „Buy“

Sal. Oppenheim hat Aktien der Merck nach der Vorlage von Zahlen für das dritte Quartal mit "Buy" bestätigt und als fairen Wert 108 Euro genannt.

dpa-afx KÖLN. Sal. Oppenheim hat Aktien der Merck nach der Vorlage von Zahlen für das dritte Quartal mit "Buy" bestätigt und als fairen Wert 108 Euro genannt. Die Integration von Serono schreite voran und das Geschäft mit Flüssigkristallen (LC) zeige ein solides Wachstum, schrieb Analyst Peter Düllmann in einer Studie vom Mittwoch. Mit zusätzlichem Potenzial von Erbitux und Erträgen aus dem Generika-Bereich, die wieder in die Produktpipeline investiert werden könnten, bleibe die Aktie auf jeden Fall ein Kauf.

Die Umsätze im dritten Quartal lagen laut Düllmann leicht unter den Markterwartungen. Erbitux sei stark, jedoch etwas unter seinen Prognosen, Rebif dagegen "in line" ausgefallen. LC habe ein gutes Ergebnis geliefert, und Serono zeige eine beeindruckende Gewinnentwicklung, die Synergien fruchteten. Insofern wachse die Zuversicht Düllmanns in Bezug auf das Gewinnwachstum bis 2009.

Gemäß der Einstufung "Buy" geht Sal. Oppenheim davon aus, dass die Aktie in den kommenden sechs bis zwölf Monaten um mindestens zehn Prozent zulegen wird.

Analysierendes Institut Sal. Oppenheim.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%