Analyse
Analyse Sentix: Kurzfristig erhöhte Risiken auf europäischen Märkten

Das Analysehaus Sentix rät nach seiner jüngsten Umfrage unter institutionellen und privaten Anlegern kurzfristig zur Vorsicht auf europäischen Märkten.

dpa-afx FRANKFURT. Das Analysehaus Sentix rät nach seiner jüngsten Umfrage unter institutionellen und privaten Anlegern kurzfristig zur Vorsicht auf europäischen Märkten. Auch wenn die Trends technisch klar nach oben zeigen, werde im Wochenverlauf die Ausbildung eines Tops und der Einstieg in eine „nachgelieferte Mai-Schwäche“ erwartet, erklärt Sentix-Analyst Manfred Hübner in der aktuellen Analyse. Grund dafür sei eine kurzfristige Orientierung der Anleger, die ihre Ursache in den starken Kursanstiegen der vergangenen Woche habe.

Kaum ein Investor sei auf kurze Sicht noch neutral gestimmt. Mittelfristig erreiche die Stimmungslage aber wieder das neutrale Niveau von Mitte Januar 2007. "Kurzfristig aber verdichten sich die Anzeichen, dass nach dem viel besseren Mai ein unterdurchschnittlicher Juni zu erwarten ist", erklärt Hübner in seiner Analyse. "Das endgültige Top dieser Hausse erwarten wir erst im Sommer."

Europäische Aktien treten der Analyse zufolge in eine Phase erhöhter Risiken ein. Der japanische Markt berge relativ gesehen die besseren Chancen. Offenbar suchen die Investoren nach Nachzüglern, die Potenzial besitzen. Interessant sei in diesem Zusammenhang, dass die japanischen Banken ihre mehr als einjährige Konsolidierungsphase abgeschlossen haben dürften.

Sentix ist eine wöchentliche Umfrage unter Marktteilnehmern im Internet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%