Analyse
Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 19.05.2006

Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 19.05.2006

dpa-afx FRANKFURT. Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 19.05.2006

British Airways

Frankfurt - Die DrKW hat das "Buy"-Rating für die Aktien der Britisch Airways (BA) nach Vorlage von Daten zum Geschäftsjahr 2005/06 bestätigt. Die Zahlen hätten die Konsenschätzungen am Markt übertroffen, die Erwartungen der DrKW aber leicht verfehlt, schrieb das Analystenteam von DrKW in einer Studie von Freitag. Angesichts des starken Buchungsstandes sowie der leicht gesunkenen Treibstoffpreise werde für 2006/07 unverändert mit einem Umsatzwachstum von sieben Prozent sowie einem Anstieg der Treibstoffkosten von 500 Mill. Britische Pfund gerechnet. Des weiteren dürfte der freie Cashflow gemäß DrKW erneut stark ausfallen.

Deutsche Boerse AG

London - Die UBS hat die Aktie der Deutschen Börse von "Neutral" auf "Buy 2" hochgestuft und das Kursziel von 109,60 auf 128,00 Euro angehoben. Das Papier des Frankfurter Unternehmens sei die bevorzugte Aktie der UBS unter den europäischen Börsenbetreibern. Bislang seien Übernahme-Aktivitäten nicht in die Bewertung eingeflossen. Allerdings sei eine "null-prozentige Wahrscheinlichkeit für M & A-Aktivitäten" zu gering, hieß es in der Studie am Freitag.

Henkel Kgaa

London - Hsbc hat die Henkel-Aktien von "Neutral" auf "Overweight" heraufgestuft. Zudem wurde das Kursziel von 100 auf 103 Euro erhöht, wie die Analystinnen Sandy Beebee und Sophie Panzner in einer Studie von Freitag schrieben. Die Transformation des Unternehmens vom deutschen Konglomerat zum globalen Mitstreiter sei nach wie vor auf Kurs. Risiken wie Währungseffekte oder Rohmaterialpreise könne Henkel mit beschleunigten Kostensenkungen entgegnen, hieß es.

MAN AG

London - Hsbc hat die Aktien der MAN trotz solider Geschäftszahlen von "Overweight" auf "Neutral" gesenkt. Der Wirtschaftszyklus der Nutzfahrzeuge habe seinen Zenit erreicht, begründeten die Analysten in einer Studie von Freitag die Herabstufung. Hsbc hob indes das Kursziel für die MAN-Aktie von 57 Euro auf 60 Euro an. Das neue Ziel spiegle den geschätzten inneren Wert des Maschinenbauer und Nutzfahrzeugherstellers sowie einen Vergleich der 2007 erwarteten Gewinne von Mans Mitbewerbern wider.

Premiere AG

DÜSseldorf - Die Kooperation von Premiere und der Deutschen Telekom bei der Bundesliga ist Marktbeobachtern zufolge mit Vorsicht zu betrachten. Es müsse nun abgewartet werden, wie die Deutsche Fußball Liga (DFL) reagiere, sagte Analyst Christoph Schlienkamp vom Bankhaus Lampe. Die DFL hatte zuvor massive Bedenken gegen die Kooperation geäußert. Es sei verwunderlich, dass die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen nun trotz dieses Widerstandes zustande kommen solle, sagte Schlienkamp.

SAP AG

Frankfurt - Dass der Mitgründer und Großaktionär von SAP , Hasso Plattner, eine Fusion oder einen Verkauf des Softwarekonzerns als mögliche Option bezeichnet hat, stößt am Markt auf ein eher verhaltenes Echo. "Das Interview klingt wie ein Versuch, mit Übernahmespekulationen den Kurs anzutreiben", sagte ein Händler am Freitagmorgen.

Stada Arzneimittel

Frankfurt - Merrill Lynch hat vor dem Hintergrund einer anhaltenden Gewinndynamik das Kursziel für Stada in einer Studie am Freitag von 40 auf 45 Euro angehoben und den Generika-Hersteller mit "Buy" bestätigt. Von dem verlustreichen Geschäft in den USA könnte sich die im MDax notierte Stada nach Ansicht von Analyst Andreas Schmidt in Kürze trennen. Neben einer möglichen Vermarktungspartnerschaft für eine generische Version des Amgen-Kassenschlagers Epo erwartet die Bank Zukäufe in Höhe von 300 bis 500 Mill. Euro, heißt es in der am Freitag veröffentlichten Studie.

Thyssen-Krupp AG

London - Die UBS hat das Kursziel für Aktien von Thyssen-Krupp von 30 auf 34 Euro erhöht und die Aktie mit "Buy2" bestätigt. Infolge von besser als erwartet ausgefallenen Zahlen für das zweite Geschäftsquartal erhöhte die Bank ihre Schätzungen bezüglich Gewinn pro Aktie für das laufende Geschäftsjahr um 29 Prozent und für das folgende Jahr um 27 Prozent, wie es in einer Studie von Freitag hieß.

Thyssen-Krupp AG

Frankfurt - Der Stahlkonzern Mittal Steel hat nach Berechnung von ICF mit der angehobenen Offerte für Arcelor den doppelten Preis der Thyssen-Krupp-Marktbewertung bezahlt. "Gemessen an den für Arcelor bewilligten Preisen ist Thyssen-Krupp deutlich unterbewertet", berichtete ICF-Analyst Klaus Stabel am Freitag.

Thyssen-Krupp AG

London - Die UBS hat das Thyssen-Krupp-Kursziel von 30 auf 34 Euro erhöht und die Akte mit "Buy" bestätigt. "Starke Gewinne sollten den Kurs stützen", hieß es in der Studie. /hi

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%