Analyse
Analysten-Einstufungen vom 19.09.2006

dpa-afx FRANKFURT. Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 19.09.2006

Allianz AG

London - Goldman Sachs hat Allianz wieder mit "Buy" und in die "Pan-Europe Buy List" aufgenommen. Grund dafür seien starke Mittelzuflüsse aus dem operativen Geschäft, schrieb Analyst Richard Burden in einer Studie vom Dienstag. Besonders die Restrukturierungseffekte in Deutschland und Italien sowie das weiterhin starke Wachstum anderer Geschäftsbereiche treiben die Ergebnisse. Der Versicherungskonzern sei mit 19 Prozent Aufwertungspotenzial mit Blick auf das Kursziel einer der interessantesten Titel seiner Branche. Als Kursziel nannte der Analyst 160 Euro.

AWD Holdings AG

London - Die Investmentbank Dresdner Kleinwort haben das Kursziel für die AWD-Aktie wegen der Kosten für den Ausstieg aus dem defizitären Italiengeschäfts von 32 auf 30 Euro gesenkt. Die Empfehlung werde mit "Buy" bestätigt, hieß es in einer am Dienstag veröffentlichten Analyse. Wegen der Kosten für das geschlossene Italien-Geschäft werde die Prognose für den Gewinn je Aktie aus dem fortgeführten Geschäft im laufenden Jahr um neun Prozent und für das kommende Jahr um acht Prozent reduziert.

AWD Holdings AG

Mainz - Die Landsbank Rheinland-Pfalz (LRP) hat die von AWD angekündigte Schließung des Italien-Geschäfts positiv aufgenommen. "Wir bewerten die Maßnahme als konsequent, die gleichzeitig zu einer Verbesserung der Ebit-Marge führt", schrieb Analyst Olaf Kayser in einer Studie vom Dienstag. Er bestätigte den Titel des Finanzdienstleisters auf "Outperformer" mit einem Kursziel von 32,00 Euro.

BP

Frankfurt - Independent Research hat das Kursziel von BP von 705 Pence auf 675 Pence gesenkt, die Einstufung "Kaufen" aber bestätigt. Durch die Verschiebung des Förderbeginns der Plattform Thunder Horse im Golf von Mexiko sei es fraglich, ob BP seine Wachstumsziele für 2007 und 2008 erreichen werde, schrieb Analyst Sven Diermeier in einer Analyse am Dienstag. Der britische Ölkonzern habe aufgrund von technischen Problemen die Wiederaufnahme auf Mitte 2008 verschoben und damit die schlechten Nachrichten der vergangenen Monate fortgesetzt. Dazu zählten beispielsweise Steuernachforderungen in Russland.

Continental AG

Stuttgart - Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) hat Aktien des Autozulieferers Continental nach der Ablehnung einer Übernahmeofferte mit "Kaufen" und einem Kursziel von 100 Euro bestätigt. Analyst Frank Biller bewertete das Angebot eines Private-Equity-Investors am Dienstag positiv. Das zeige die Attraktivität des Unternehmens, sagte er.

Continental AG

London - Merrill Lynch hat wegen gesunkener Kautschukpreise die Ergebnisprognosen für den Autozulieferer Continental leicht angehoben. Für 2007 werde die Gewinnschätzung je Aktie um 1 Prozent und für 2008 um 2,3 Prozent angehoben, heißt es in einer Studie vom Dienstag. Die Einstufung bleibe "Buy" mit einem Kursziel von 110 Euro.

Deutsche Telekom AG

Frankfurt - Independent Research hat Aktien der Deutschen Telekom weiter mit "Akkumulieren" eingestuft und das Kursziel von 12,40 Euro beibehalten. Grund sei der Abschluss der Versteigerung der US-Mobilfunklizenzen, schrieb Analyst Björn Rosentreter in einer Analyse am Dienstag. "Durch die jetzt erworbenen Lizenzen wird ein weiterer Ausbau von T-Mobile USA, die wir weiterhin als wichtigsten Wachstumstreiber im Konzern ansehen, möglich."

Infineon

London - Die Deutsche Bank hat Infineon Technologies mit "Buy" bestätigt und das Kursziel der Aktie von elf auf 11,50 Euro angehoben. Während die Aktie zuletzt von den Erwartungen zum Qimonda-Börsengang profitiert habe, sei die Antriebsfeder nun das absehbare Erreichen der Gewinnschwelle in der Sparte Communication-Solutions, so Analyst Nicolas Gaudois in einer Studie vom Dienstag. Die Gewinnschwelle werde voraussichtlich 2007 erreicht.

MAN AG

MÜNchen - - Nach Einschätzung der Hypovereinsbank würden sich die Synergieeffekte eines kombinierten MAN/Scania-Unternehmens erst ab 2008 auf die Kursentwicklung der Aktie auswirken. In einer Studie vom Dienstag spielt die HVB eine mögliche Übernahme zu unterschiedlichen Angeboten durch. Die Aktie wurde mit "Underperform" bestätigt. Das Kursziel liegt unverändert bei 52 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%