Analyse
Anleger wenig zuversichtlich - Neue Tiefststände möglich

Die Erholung am deutschen Aktienmarkt gerät nach Einschätzung von Sentix ins Stocken. Den Investoren fehle es an Zuversicht, schrieb Analyst Patrick Hussy in einer Studie vom Montag.

dpa-afx FRANKFURT. Die Erholung am deutschen Aktienmarkt gerät nach Einschätzung von Sentix ins Stocken. Den Investoren fehle es an Zuversicht, schrieb Analyst Patrick Hussy in einer Studie vom Montag. Zudem bestünden Zweifel, ob die Märkte bereits ihre Jahrestiefs erreicht haben oder ob es nicht vielmehr noch weiter nach unten gehen könnte.

"Allen voran die asiatischen Handelsplätze zeigen Schwäche und liefern bereits neue Tiefststände", begründete der Sentix-Experte seine Skepsis. Auch im Finanzsektor sei es in den letzten Tagen zu beunruhigenden Entwicklungen gekommen, fuhr er mit Blick auf die fallenden Aktienkurse von Lehman Brothers und Merrill Lynch fort. Bei letzterer Investmentbank stelle sich gar die Frage, ob hier ein ähnlicher Kollaps drohe wie bei Bear Stearns. Auch von Seiten der Unternehmensanleihen gibt es laut Hussy negative Nachrichten. So weiteten sich hier die Risikoprämien schleichend aus.

Vor diesem Hintergrund stehe nun die Absicht der institutionellen Anleger auf dem Prüfstand, den Anlagehorizont bei Aktien zu verlängern, so der Sentix-Analyst. Denn die schwachen Marktstrukturen und die angeschlagene Stimmung im Bankensektor seien wenig ermutigend. Vielmehr könnte sich nun die Auffassung der professionellen Investoren, dass es zu spät zum Verkaufen sei, als falsch erweisen.

Sentix wertet seit 2001 wöchentlich Umfrageergebnisse zur Markteinschätzung unter privaten und institutionellen Investoren im Internet aus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%