Analyse
Anleihen gewinnen 2007 an Attraktivität

dpa-afx FRANKFURT. Das Investitionsklima an den europäischen Rentenmärkten wird sich nach Einschätzung des Fondshauses Fidelity International im kommenden Jahr verbessern. Wenn die Wachstumsraten der Weltwirtschaft wie erwartet nur noch moderat stiegen, würden Anleihen an Attraktivität gewinnen, heißt es in einer am Dienstag in Frankfurt veröffentlichten Studie des Fondsunterehmens. Insbesondere Gewinnmitnahmen von Aktienanlegern könnten den Rentenmärkten im kommenden Jahr einen deutlichen Schub verleihen, schätzen die Ökonomen von Fidelity.

"Viele Anleger, deren Aktien im Wert stark gestiegen sind, werden ihre Beteiligungen bald verkaufen und Gewinne sichern. Hierzu suchen sie nach risikoarmen Anlagen, in die sie ihr Geld umschichten", sagte Fidelity-Fondsmanager Paul Lavelle. Anleihen könnten die großen Gewinner dieses Wechsels sein. Bereits im laufenden Jahr habe sich gezeigt, dass den europäischen Anleihemärkten hohe Summen zuflossen, als zahlreiche Anleger aufgrund von Inflationsängsten ihre Aktien verkauften.

Keine Gefahr Durch Inflation und Geldpolitik

Kaum eine Gefahr geht laut Fidelity von der Inflationsseite auf die europäischen Anleihemärkte aus. "Die Teuerungsraten bleiben im globalen Schnitt voraussichtlich gleich oder gehen leicht zurück. Hierfür spricht, dass die Preise für Öl und andere Rohstoffe zuletzt sanken, nachdem sie 2006 Rekordstände erreicht hatten", sagte Lavelle. In vielen europäischen Ländern fielen zudem die Lohnerhöhungen niedriger als erwartet aus, was die Teuerung zusätzlich dämpfe.

Auch von Seiten der Geldpolitik erwarten die Fidelity-Ökonomen keine negativen Auswirkungen für die Rentenmärkte. Auch wenn die Europäische Zentralbank (EZB) ihren Leitzins im ersten Halbjahr 2007 wie gemeinhin erwartet ein weiteres Mal erhöhen werde, seien die nächsten Zinsschritte der EZB bereits in den Bewertungen von Anleihen berücksichtigt. Die Entscheidungen der EZB minderten daher nicht die Chancen der Bonds-Halter.

EuropÄIsche Unternehmensanleihen Aussichtsreich

Europäische Unternehmensanleihen bleiben aus Sicht der Fidelity-Experten auch in 2007 aussichtsreich. "Die meisten Firmen stehen auf einer soliden finanziellen Basis. Das hat die Kreditausfallraten auf ein historisch niedriges Niveau gesenkt. Diese guten Aussichten bleiben bei Unternehmensanleihen im nächsten Jahr bestehen", prognostiziert Lavelle.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%