Analyse
Citigroup bestätigt Bayer mit 'Buy' trotz Trasylol-Vorfalls

Die Citigroup hat die Bayer-Aktie nach der nicht rechtzeitig veröffentlichten Studie über das Medikament Trasylol mit "Buy/High Risk" und einem Kursziel von 41,00 Euro bestätigt.

dpa-afx LONDON. Die Citigroup hat die Bayer-Aktie nach der nicht rechtzeitig veröffentlichten Studie über das Medikament Trasylol mit "Buy/High Risk" und einem Kursziel von 41,00 Euro bestätigt. Die Gesundheitsbehörde FDA sei dem Medikament gegenüber positiv eingestellt und die neuen Daten dürften das FDA-Urteil für Trasylol nicht verändert haben, hieß es in einer Studie am Dienstag.

Dass die rechtzeitige Vorlage der Studie versäumt worden sei, dürfte jedoch nicht gut aufgenommen werden. "Möglicherweise erfordert dies von der FDA, weitere Maßnahmen zu erwägen, um Risiken im Zusammenhang mit Trasylol zu minimieren", schrieben die Experten. Beobachtungsstudien hätten ihre Grenzen, doch sie heben die wachsenden Risiken bei Verwendung des blutstillenden Medikaments Trasylol hervor.

Die letzten Daten könnten weiterhin die Wahrscheinlichkeit verringern, dass Ärzte das Medikament nutzen. Das könnte leicht negative Auswirkungen auf den Ebit-Ausblick (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) der Bayer Gruppe haben, hieß es.

Mit der Einstufung "Buy/High Risk" sagt Citigroup Smith Barney der Aktie für die kommenden zwölf Monate einen Gesamtertrag von mindestens 20 Prozent voraus.

Analysierendes Institut Smith Barney

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%