Analyse
Citigroup bestätigt Deutsche Post mit 'Hold'

Die Citigroup hat die Aktie der Deutschen Post mit "Hold" und einem Kursziel von 21,50 Euro bestätigt. Ein Verkauf der Beteiligung an der Deutschen Postbank von 5,5 Mrd. Euro könnte zwar zu einem Aktienrückkauf führen, schreibt Analyst Roger Elliot in einer Studie vom Freitag.

dpa-afx LONDON. Die Citigroup hat die Aktie der Deutschen Post mit "Hold" und einem Kursziel von 21,50 Euro bestätigt. Ein Verkauf der Beteiligung an der Deutschen Postbank von 5,5 Mrd. Euro könnte zwar zu einem Aktienrückkauf führen, schreibt Analyst Roger Elliot in einer Studie vom Freitag. Durch einen Verkauf würde aber die "Quelle" des organischen Ebit-Wachstums verloren gehen und die tiefen fundamentalen Probleme blieben.

Die Aussicht auf einen Trendwechsel, das Cash Flow-Potenzial und die Möglichkeiten für eine Zerschlagung mache die Aktie zwar zu einem interessanten Ziel für Finanzinvestoren. Jeder potenzielle Interessent gehe aber ein erhebliches Risiko ein. Neben den Auswirkungen der Post-Liberalisierung müssten die politischen Konsequenzen bedacht werden, die sich durch den radikalen Umbau des größten deutschen Arbeitgebers ergäben.

Mit der Einstufung "Hold M" sagt Citigroup Smith Barney der Aktie für die kommenden zwölf Monate einen Gesamtertrag von bis zu 15 Prozent voraus.

Analysierendes Institut Smith Barney Citigroup.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%