Analyse
Citigroup hebt Continental auf „Hold“

Die Citigroup hat Continental nach Zahlen von "Sell” auf "Hold" heraufgestuft und das Kursziel von 26,00 auf 30,00 (Kurs: 26,40) Euro angehoben.

dpa-afx LONDON. Die Citigroup hat Continental nach Zahlen von "Sell" auf "Hold" heraufgestuft und das Kursziel von 26,00 auf 30,00 (Kurs: 26,40) Euro angehoben. Die Rückkehr der Automotivesparte in die schwarzen Zahlen sei die wichtigste Nachricht im zweiten Quartal gewesen, schrieb Analyst John Lawson in einer Studie vom Dienstag. Die Bewertung der Conti-Aktie sei attraktiv, allerdings bestehe die latente Gefahr einer verwässernden Kapitalerhöhung.

Zum neuen Kursziel habe ihn das günstigere Geschäftsumfeld ermutigt, in dem in den kommenden Quartalen der Absatz zunächst in Europa und dann in Nordamerika steigen sollte, fuhr der Experte fort. Trotz des begrenzten Streubesitzes bei Conti bleibe die Aktie ein für Anleger interessantes Investment. Allerdings könnte der Autozulieferer energische Unterstützung aus der Politik benötigen, um Großaktionär Schaeffler oder seine Banken von einem Kurs zu überzeugen, der zu einer Wertverwässerung oder Abschreibungen auf Vermögenswerte führe.

Mit der Einstufung "Hold M" sagt Citigroup der Aktie für die kommenden zwölf Monate einen Gesamtertrag von bis zu 15 Prozent voraus.

Analysierendes Institut Citigroup.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%