Analyse
Citigroup senkt Infineon auf „Hold“

Die Citigroup hat die Beobachtung für die Aktie von Infineon mit "Hold/Speculative Risk" und einem Kursziel von 6,50 Euro wieder aufgenommen, nachdem das Papier zuvor mit "Buy" und einem Kursziel von 9,10 Euro bewertet worden war.

dpa-afx LONDON. Die Citigroup hat die Beobachtung für die Aktie von Infineon mit "Hold/Speculative Risk" und einem Kursziel von 6,50 Euro wieder aufgenommen, nachdem das Papier zuvor mit "Buy" und einem Kursziel von 9,10 Euro bewertet worden war. Die neue Einstufung spiegele seine Bedenken im Hinblick auf ein schwächeres Geschäft mit Nokia und die Sorgen um einen schwachen Start für das 3G iphone wider, schrieb Analyst Glen Yeung in einer am Montag vorgelegten Studie.

Die angepeilte Gewinnmarge vor Zinsen und Steuern von zehn Prozent für das Geschäftsjahr 2009 werde der Münchener Chiphersteller wohl nicht erreichen. Mit der Abstufung werde auch die Skepsis zu Infineons Strategie und dem Fokus des Managements nach dem Rücktritt von Infineon-Chef Wolfgang Ziebart ausgedrückt. Zudem hätten die Titel jüngst bereits deutlich in der Hoffnung auf eine baldige Trennung von Qimonda und einem verbesserten Sentiment für die Halbleiterbranche zugelegt.

Mit der Einstufung "Hold S" sagt Citigroup der Aktie für die kommenden zwölf Monate einen Gesamtertrag von bis zu 35 Prozent voraus.

Analysierendes Institut Citigroup.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%