Analyse
Citigroup senkt Ziel für Merck auf 105 Euro

Die Citigroup hat das Kursziel für Merck-Aktien von 111 auf 105 Euro gesenkt und die Einschätzung mit "Buy" bestätigt.

dpa-afx LONDON. Die Citigroup hat das Kursziel für Merck-Aktien von 111 auf 105 Euro gesenkt und die Einschätzung mit "Buy" bestätigt. Die neue Formel für das Multiple-Sklerose-Präparat "Rebif" könnte das negative Szenario für das LCD-Geschäft kompensieren, schrieb Analyst Amit Roy in einer am Montag veröffentlichten Studie.

Die Margenausweitung des Pharmabereichs sei weiter unterbewertet, so der Analysten. Zudem dürfte "Rebif" weitere Marktanteile vom Bayer-Konkurrenzprodukt Betaseron erobern. Allerdings senkte Roy seine Schätzungen für die Margen im LCD-Geschäft auf 46 Prozent für 2008 und auf 36 Prozent für 2010. Ab 2008 dürfte es zu einem Preisverfall kommen. Ein starker Konkurrenzkampf im LCD-Bereich sei zwar unwahrscheinlich, dennoch sollte der Fokus auf dem Pharmageschäft liegen. Der Experte rechnet mit einer weiteren Steigerung der Margen. Daher lägen die Schätzungen für den Gewinn je Aktie für die kommenden zwei Jahre rund acht bis elf Prozent über dem Konsens.

Mit der Einstufung "Buy M" sagt Citigroup der Aktie für die kommenden zwölf Monate einen Gesamtertrag von mindestens 15 Prozent voraus.

Analysierendes Institut Citigroup.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%