Analyse
Commerzbank belässt Fraport auf „Add“

Die Commerzbank hat Fraport nach Quartalszahlen auf "Add" mit einem Kursziel von 39,00 (Kurs: 32,50) Euro belassen. Die Ergebnisse lägen im Rahmen seiner Erwartungen, schrieb Analyst Johannes Braun in einer Studie vom Donnerstag.

dpa-afx FRANKFURT. Die Commerzbank hat Fraport nach Quartalszahlen auf "Add" mit einem Kursziel von 39,00 (Kurs: 32,50) Euro belassen. Die Ergebnisse lägen im Rahmen seiner Erwartungen, schrieb Analyst Johannes Braun in einer Studie vom Donnerstag. Der Flughafenbetreiber habe seine Prognose für den Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) im Jahr 2009 auf 530 bis 540 Mill. Euro angehoben. Damit liege das Unternehmen aber noch immer unter seiner Prognose von 548 Mill. Euro.

Er werde seine Schätzungen für den Flughafenbetreiber nicht ändern, schrieb Braun in der Studie. Angesichts des sich aufhellenden Verkehrsaufkommens am Frankfurter Flughafen sowie den anhaltenden Bemühungen des Unternehmens, die Kosten zu senken, sei es kaum wahrscheinlich, dass er seine Schätzungen in irgendeiner Form derzeit anpasse. Die vorläufigen Verkehrszahlen für Oktober hätten auf einen Rückgang von nur noch 1,9 Prozent hingedeutet.

Mit der Einstufung "Add" gehen die Analysten der Commerzbank davon aus, dass sich die Aktie in den kommenden sechs Monaten um fünf bis 15 Prozent besser als der Index entwickeln wird.

Analysierendes Institut Commerzbank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%