Analyse
Commerzbank belässt Kuka auf „Hold“

Die Commerzbank hat Kuka nach Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 11,00 Euro belassen (aktueller Kurs: 10,22 Euro). Insbesondere die Streichung der Dividende habe negativ überrascht, schrieb Analyst Stephan Böhm in einer Studie vom Donnerstag.

dpa-afx FRANKFURT. Die Commerzbank hat Kuka nach Zahlen auf "Hold" mit einem Kursziel von 11,00 Euro belassen (aktueller Kurs: 10,22 Euro). Insbesondere die Streichung der Dividende habe negativ überrascht, schrieb Analyst Stephan Böhm in einer Studie vom Donnerstag. Der Markt habe eine Dividende von 0,50 Cent erwartet, während er selbst mit 0,20 Cent gerechnet habe.

Der Nettogewinn habe hingegen seine Erwartungen leicht übertroffen. Allerdings mache es die hohe Marktungewissheit dem Management unmöglich, einen detaillierten Ausblick für 2009/2 010 zu geben. Nachdem der Maschinenbauer Grenzebach die Bereitschaft zur Erhöhung des Anteils an Kuka bekundet habe, sei eine komplette Übernahme langfristig nicht auszuschließen, kurzfristig aber eher unwahrscheinlich.

Mit der Einstufung "Hold" gehen die Analysten der Commerzbank davon aus, dass die Aktie in den kommenden sechs Monaten in einer Spanne von zehn Prozentpunkten um den Index schwanken wird.

Analysierendes Institut Commerzbank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%