Analyse
Commerzbank belässt Thyssen-Krupp auf „Buy“

Die Commerzbank hat Thyssen-Krupp nach Bekanntgabe der Veräußerungsabsichten für die Industriedienstleistungen auf "Buy" mit einem Kursziel von 52 Euro belassen (aktueller Kurs: 33,20 Euro).

dpa-afx FRANKFURT. Die Commerzbank hat Thyssen-Krupp nach Bekanntgabe der Veräußerungsabsichten für die Industriedienstleistungen auf "Buy" mit einem Kursziel von 52 Euro belassen (aktueller Kurs: 33,20 Euro). Der Verkauf des Teilbereichs könne dem Konzern eine Milliarde Euro einbringen, schrieb Analyst Dirk Nettling in einer Studie vom Mittwoch. Solange das Geschäft noch nicht abgeschlossen sei, nehme er keine Änderung seiner Bewertung vor. Fundmental gesehen dürfte es jedoch nur einen kleinen Wertzuwachs geben.

Die Industriedienstleistungen stünden für etwa vier Prozent der Gruppenumsätze und drei Prozent des Gewinns vor Steuern, so Nettling. Obwohl der geplante Verkauf daher nur ein relativ kleiner Schritt sei, sollte er doch die Struktur des Konglomerats Thyssen-Krupp weiter rationalisieren.

Mit der Einstufung "Buy" gehen die Analysten der Commerzbank davon aus, dass die Aktie den Index in den kommenden zwölf Monaten um mindestens 15 Prozent übertreffen wird.

Analysierendes Institut Commerzbank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%