Analyse
Commerzbank bestätigt Freenet mit „Buy“

Die Commerzbank hat Aktien der Freenet AG nach der Ankündigung einer strategischen Allianz von Drillisch und United Internet mit "Buy" bestätigt. Ein öffentliches Übernahmeangebot ist das wahrscheinlichste Szenario, schreibt Analystin Heike Pauls in einer Studie vom Montag.

dpa-afx FRANKFURT. Die Commerzbank hat Aktien der Freenet AG nach der Ankündigung einer strategischen Allianz von Drillisch und United Internet mit "Buy" bestätigt. Ein öffentliches Übernahmeangebot ist das wahrscheinlichste Szenario, schreibt Analystin Heike Pauls in einer Studie vom Montag. Das Kursziel bleibt bei 21,50 Euro.

Zwar dürfte es zu keinem Bietergefecht kommen, erwartet die Analystin. Andere Bieter dürften durch den gemeinsamen Anteil von 29 Prozent bei Drillisch und United Internet abgeschreckt werden, da sie nicht die angestrebten 75 Prozent an dem Unternehmen erreichen dürften. Dennoch ergebe sich durch den Mindest-Übernahmepreis von derzeit rund 19,30 Euro je Aktie (unbereinigt um die gezahlte Sonderdividende) eine attraktive Prämie. Der Aktienkurs dürfte sich zumindest in Richtung dieses Mindestpreises bewegen.

Mit der Einstufung "Buy" gehen die Analysten der Commerzbank davon aus, dass die Aktie den Index in den kommenden zwölf Monaten um mindestens 15 Prozent übertreffen wird.

Analysierendes Institut Citigroup.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%