Analyse
Commerzbank bestätigt Heidelberger Druck „Hold“; erwägen Zielsenkung

Die Analysten der Commerbank haben die Aktien von Heidelberger Druck nach Vorlage einer enttäuschenden Zwischenbilanz mit "Hold" bestätigt und erwägen eine Senkung des Kursziels von 29 Euro. "Der Gewinn vor Zinsen und Steuern liegt mit 81 Mill.

dpa-afx FRANKFURT. Die Analysten der Commerbank haben die Aktien von Heidelberger Druck nach Vorlage einer enttäuschenden Zwischenbilanz mit "Hold" bestätigt und erwägen eine Senkung des Kursziels von 29 Euro. "Der Gewinn vor Zinsen und Steuern liegt mit 81 Mill. sechs Prozent unter den Erwartungen", schrieb Analyst Dirk Nettling in einer Studie vom Dienstag. Darüberhinaus habe das Management die Prognose gesenkt.

Der Auftragseingang des dritten Quartals sei mit 958 Mill. Euro zwar stark gewesen, helfe aber nicht, den Gewinn des Geschäftsjahres 2007/2 008 zu stabilisieren. "Wir müssen unsere Ebit-Erwartungen für die Geschäftsjahre 2007/2 008 und 2008/2 009 um mehr als zehn Prozent senken", so Nettling weiter. Er gehe davon aus, dass die Markterwartungen etwa in derselben Größenordnung sinken würden. Infolge der jüngsten Nachrichten werde eine Senkung des Kursziels geprüft.

Mit der Einstufung "Hold" gehen die Analysten der Commerzbank davon aus, dass die Aktie in den kommenden zwölf Monaten in einer Spanne von zehn Prozent um den Index schwanken wird.

Analysierendes Institut Commerzbank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%