Analyse
Commerzbank bestätigt K+S mit „Buy“

Die Commerzbank hat K+S nach Zahlen mit "Buy" und einem Kursziel von 330 Euro bestätigt. Nach einem beispiellosen Preisanstieg für Kalisalz habe das Ergebnis im ersten Quartal die Erwartungen deutlich übertroffen, schrieb Analyst Stephan Kippe in einer Studie vom Mittwoch.

dpa-afx FRANKFURT. Die Commerzbank hat K+S nach Zahlen mit "Buy" und einem Kursziel von 330 Euro bestätigt. Nach einem beispiellosen Preisanstieg für Kalisalz habe das Ergebnis im ersten Quartal die Erwartungen deutlich übertroffen, schrieb Analyst Stephan Kippe in einer Studie vom Mittwoch. Angesichts des starken ersten Vierteljahres und der Erhöhung der Unternehmensprognosen seien die Konsensschätzungen zu niedrig. Kippe hält eine Anhebung seines Kursziels für möglich.

Wie von ihm erwartet habe K+S die Jahresprognose angehoben und hält nunmehr eine Verdreifachung des Ebit I für möglich. Auch das Ausmaß liege im Rahmen seiner Schätzungen, so Kippe. Angesichts einer Historie eher vorsichtiger Ausblicke sei die Anhebung eine sehr nachhaltige Bestätigung seiner positiven Einschätzung. Die Dynamik der Kali-Preisspirale dürfte sich in 2008 noch weiter beschleunigen.

Mit der Einstufung "Buy" gehen die Analysten der Commerzbank davon aus, dass die Aktie den Index in den kommenden zwölf Monaten um mindestens 15 Prozent übertreffen wird.

Analysierendes Institut Commerzbank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%