Analyse
Commerzbank hebt Infineon-Ziel von zehn auf 12 Euro

dpa-afx FRANKFURT. Die Commerzbank hat das Kursziel für die Infineon-Aktie vor Quartalszahlen von zehn auf 12 Euro angehoben und den Titel mit "Hold" bestätigt. Zwar dürften die Ergebnisse aufgrund der Verluste bei Qimonda nach dem Preisverfall von Dram-Speichern kaum hervorragend sein, doch die Fortschritte im "COM"-Segment stimmten optimistisch, schrieb Analyst Dennis Etzel in einer am Donnerstag veröffentlichten Studie.

Nach Ansicht des Experten ist in der Handychipsparte "COM" ein starkes Wachstum zu erwarten. Der Bedarf an mobilen Plattformen steige durch den Zuwachs an Kunden bedeutend an, so dass sich der Verlust vor Steuern und Zinsen (Ebit) in diesem Bereich voraussichtlich verringere. Der Chiphersteller legt die offiziellen Zahlen am 27. Juli vor.

Mit der Einstufung "Hold" gehen die Analysten der Commerzbank davon aus, dass die Aktie in den kommenden zwölf Monaten in einer Spanne von zehn Prozent um den Index schwanken wird.

Analysierendes Institut Commerzbank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%