Analyse
Commerzbank hebt Solon auf „Buy“ und Ziel auf 86 Euro

Die Commerzbank hat die Aktien von Solon nach der angekündigten Erhöhung der Produktionskapazitäten von "Hold" auf "Buy" und das Kursziel von 66 auf 86 Euro angehoben.

dpa-afx FRANKFURT. Die Commerzbank hat die Aktien von Solon nach der angekündigten Erhöhung der Produktionskapazitäten von "Hold" auf "Buy" und das Kursziel von 66 auf 86 Euro angehoben. Die geplante Produktionsausweitung von 210 Megawatt (MW) auf insgesamt 500 MW liege deutlich über den eigenen Prognosen, schrieb Analyst Erkan Aycicek in einer Studie vom Mittwoch. Im Branchenvergleich seien die Papiere von Solon nun sehr attraktiv bewertet.

Während die Kapitalerhöhung, mit der die Produktionsausweitung finanziert werde, im laufenden Jahr den Gewinn je Aktie (EPS) verwässern sollte, dürften die Gewinne 2008 und in den darauf folgenden Jahren davon profitieren, heißt es weiter. Der Experte bezweifelt zwar, dass Solon sich bereits genügend Solarzellen zur Sicherung einer hohen Auslastung 2009 gesichert hat. Doch dies dürfte nur eine Frage der Zeit sein.

Mit der Einstufung "Buy" gehen die Analysten der Commerzbank davon aus, dass die Aktie den Index in den kommenden zwölf Monaten um mindestens 15 Prozent übertreffen wird.

Analysierendes Institut Commerzbank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%