Analyse
Commerzbank lässt Metro nach Zahlen auf „Hold“

Die Commerzbank hat die Aktie von Metro nach Zahlen auf "Hold" mit dem Kursziel 38,50 (Kurs: 38,56) Euro belassen.

dpa-afx FRANKFURT. Die Commerzbank hat die Aktie von Metro nach Zahlen auf "Hold" mit dem Kursziel 38,50 (Kurs: 38,56) Euro belassen. Das dritte Quartal sei dank der ersten Früchte des Sparprogramms Shape 2012 besser als erwartet ausgefallen, schrieb Analyst Jürgen Elfers in seiner Studie zu den Quartalszahlen am Dienstag. Der Quartalsumsatz sei unterdessen von negativen Währungseffekten belastet worden.

Der Handelskonzern habe vor allem von einem besseren Ergebnistrend der wichtigen Sparte Cash & Carry profitiert und auch das besser als erwartete Geschäft mit Unterhaltungselektronikartikeln habe zu der positiven Überraschung beim Ebit beigetragen. Allerdings dürften im vierten Quartal die Kosten des Sparprogramms im größeren Umfang wirksam werden.

Metro habe einen vorsichtigen Ausblick auf das kommende Weihnachtsgeschäft gegeben, wobei der Grundton des Handelskonzerns bei der Vorstellung der Bilanz aber "vorsichtig optimistisch" gewesen sei.

Mit der Einstufung "Hold" gehen die Analysten der Commerzbank davon aus, dass die Aktie in den kommenden sechs Monaten in einer Spanne von zehn Prozentpunkten um den Index schwanken wird.

Analysierendes Institut Commerzbank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%