Analyse Commerzbank lässt Vossloh nach Zahlen auf „Hold“

Die Commerzbank hat die Einstufung für Vossloh nach Zahlen zum dritten Quartal auf "Hold" und das Kursziel auf 73,00 Euro belassen (Kurs: 62,65 Euro).
Kommentieren

dpa-afx FRANKFURT. Die Commerzbank hat die Einstufung für Vossloh nach Zahlen zum dritten Quartal auf "Hold" und das Kursziel auf 73,00 Euro belassen (Kurs: 62,65 Euro). Der vom Bahntechnik-Konzern ausgewiesene Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) sei unter den Markterwartungen geblieben, schrieb Analyst Ingo-Martin Schachel in einer Studie vom Mittwoch.

Grund seien niedrigere Umsätze in der Lokomotiven-Sparte und mit Schienenbefestigungssystemen in China, fuhr der Commerzbank-Experte fort. Die Erlösrückgänge im Chinageschäft könnten zwar nicht in kommende Quartale fortgeschrieben werden, da für das letzte Jahresviertel wieder mit steigenden Auslieferungen zu rechnen sei. Dennoch dürfte die Gesamtjahresprognose von Vossloh für das Ebit nun schwieriger zu erreichen sein. Der Umsatz habe indes den Erwartungen entsprochen.

Mit der Einstufung "Hold" gehen die Analysten der Commerzbank davon aus, dass die Aktie in den kommenden sechs Monaten in einer Spanne von fünf Prozent um den aktuellen Kurs schwanken wird.

Analysierendes Institut Commerzbank.

Startseite

0 Kommentare zu "Analyse: Commerzbank lässt Vossloh nach Zahlen auf „Hold“"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%