Analyse
Commerzbank senkt Heidelberger Druck auf „Hold“

Die Commerzbank hat die Aktie der Heidelberger Druckmaschinen vor Quartalszahlen von "Buy" auf "Hold" und das Kursziel von 40 auf 29 Euro herabgesetzt.

dpa-afx FRANKFURT. Die Commerzbank hat die Aktie der Heidelberger Druckmaschinen vor Quartalszahlen von "Buy" auf "Hold" und das Kursziel von 40 auf 29 Euro herabgesetzt. Die Ergebnisse dürften die Investoren enttäuschen, da die entscheidenden Zahlen vermutlich unterhalb der Markterwartungen lägen, schrieb Analyst Thomas Rau in einer Studie am Montag. Rau korrigierte seine Gewinnprognosen je Aktie (EPS) für 2007 um sechs Prozent auf 2,34 Euro und für 2008 um zehn Prozent auf 2,59 Euro nach unten. Die Zahlen von Heidelberger Druck werden am 6. November erwartet.

Beim Umsatz erwartet Rau einen leichten Zuwachs um ein Prozent, das Ebit dürfte dagegen um 28 Prozent gefallen sein. Zudem rechnet der Experte mit einem nahezu unveränderten Auftragseingang im Vergleich zum Vorjahr, obwohl die Aufträge von zwei Messen hinzukämen. Derzeit rechtfertigten die schwach erwartete Nachfrage sowie die wahrscheinlich enttäuschenden Zahlen keine Kaufempfehlung mehr. Die Bewertung erscheine zwar mit einem für 2008 erwarteten Kurs-/Gewinn-Verhältnis von 10,4 auf den ersten Blick günstig, allerdings sei aufgrund des aktuell negativen Sentiments für Druckmaschinen und der Möglichkeit weitere Prognosesenkungen die Bewertung derzeit kein Kriterium für ein Investment.

Mit der Einstufung "Hold" gehen die Analysten der Commerzbank davon aus, dass die Aktie in den kommenden zwölf Monaten in einer Spanne von zehn Prozent um den Index schwanken wird.

Analysierendes Institut Commerzbank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%