Analyse
Commerzbank senkt Ziel für FMC von 47 auf 44 Euro

Die Commerzbank hat das Kursziel für die Aktie von Fresenius Medical Care (FMC) nach dem verlorenen Patentrechtsstreit mit Baxter von 47 auf 44 Euro gesenkt. Zugleich wurde die "Buy"-Empfehlung bestätigt.

dpa-afx FRANKFURT. Die Commerzbank hat das Kursziel für die Aktie von Fresenius Medical Care (FMC) nach dem verlorenen Patentrechtsstreit mit Baxter von 47 auf 44 Euro gesenkt. Zugleich wurde die "Buy"-Empfehlung bestätigt. Analyst Volker Braun begründete seine Kursziel-Senkung am Montag in erster Linie mit der durch den verlorenen Patentrechtsstreit einhergehenden Unsicherheit und beträchtlichen negativen Währungseffekten.

FMC dürfe seine Dialyse-Geräte namens 2008k zwar von Januar nächsten Jahres an nicht mehr in den USA verkaufen und müsse bis dahin Lizenzgebühren an den US-Konkurrenten zahlen. Doch sei die Maschine unterdessen modifiziert worden und daher seien die negativen Effekte eher geringfügig. Die Stimmung für die Aktie dürfte aber in den nächsten Wochen negativ sein, vor allem, weil die Unsicherheit zugenommen habe, meinte Braun.

Das Aufwärtspotenzial der Aktie bewertet er indes unverändert als sehr hoch und beziffert es auf mehr als 30 Prozent, weshalb er seine Anlageeinschätzung "Buy" bestätigte. Mit dieser Einstufung geht der Analyst davon aus, dass die Entwicklung der Aktie den Dax in den kommenden zwölf Monaten um mindestens 15 Prozent übertreffen wird.

Analysierendes Institut Commerzbank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%