Analyse
Credit Suisse bestätigt LSE mit „Underperform“

Die Credit Suisse hat die Aktien der London Stock Exchange (LSE) nach Bekanntgabe der Fusion mit der Borsa Italiana mit "Underperform" und einem Kursziel von 1 200 Pence bestätigt. Deutliche Umsatzsynergien sollten sich zunächst nicht ergeben, hieß es in einer Studie vom Montag.

dpa-afx LONDON. Die Credit Suisse hat die Aktien der London Stock Exchange (LSE) nach Bekanntgabe der Fusion mit der Borsa Italiana mit "Underperform" und einem Kursziel von 1 200 Pence bestätigt. Deutliche Umsatzsynergien sollten sich zunächst nicht ergeben, hieß es in einer Studie vom Montag. Die LSE selber erwarte erstmals einen positiven Effekt der Transaktion für das Jahr 2009. Das daraus resultierende Gewinnplus dürfte sich dann nach Ansicht des Börsenbetreibers auf rund zehn Prozent belaufen.

Leicht erreicht werden dürften den Analysten zufolge die geplanten Kosteneinsparungen. Auch sei der Akquisitionspreis im Vergleich zu anderen Fusionen und Übernahmen in der Branche günstig. Vorgesehen ist, dass die LSE den Aktionären der Borsa Italiana 1,634 Mrd. Euro in Aktien zahlt.

Mit der Einstufung "Underperform" rechnet die Credit Suisse auf Sicht von zwölf Monaten mit einem im Branchendurchschnitt um mindestens zehn bis fünfzehn Prozent schlechteren Gesamtertrag (Kursgewinn plus Dividende) der Aktie.

Analysierendes Institut Credit Suisse.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%