Analyse
'Dax über 6 000 Punkten könnte Haussekräfte freisetzen'

Ein Sprung über großen Hürden wie die 6 000-Punkte-Marke im Dax kann laut sentix neue Haussekräfte freisetzen. "Die technische Situation des Marktes würde sich deutlich verbessern", schrieb Analyst Manfred Hübner in der aktuellen Studie vom Montag.

dpa-afx FRANKFURT. Ein Sprung über großen Hürden wie die 6 000-Punkte-Marke im Dax kann laut sentix neue Haussekräfte freisetzen. "Die technische Situation des Marktes würde sich deutlich verbessern", schrieb Analyst Manfred Hübner in der aktuellen Studie vom Montag. Schließlich entspreche die genannte Marke einem starken Widerstandsbereich, der in den Jahren 2001 und 2002 geformt worden sei. Bei dem Überwinden der Hürde komme den US-Aktien eine Schlüsselfunktion zu.

Die Aktienmärkte halten sich nach Ansicht von Experte Hübner weiter ausgesprochen gut auf hohem Niveau. "Weder die überkaufte Markttechnik, noch der Rückgang im mittelfristigen Sentiment konnte den Aktien einen Dämpfer versetzen", hieß es in der Studie. Die Hoffnung der pessimistischen "Bären" ruhten nun auf saisonalen Faktoren.

Die sentix-Sentimentdaten geben nach Einschätzung von sentix keine neuen Signale. So sei das mittelfristige Sentiment beider Anlegergruppen auch in der abgelaufenen Woche weiter leicht zurückgegangen. "Prinzipiell ist dies kein gutes Zeichen, insbesondere da die institutionellen Anleger das gleiche Sentimentsignal senden - das bedeutet, dass die Profis auf dem aktuell hohen Niveau zunehmend skeptisch werden", warnte Hübner.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%