Analyse
Deutsche Bank belässt BASF nach Zahlen auf „Buy“

Die Deutsche Bank hat die Empfehlung für die Aktien von BASF nach Zahlen auf "Buy" und einem Kursziel von 108,00 Euro belassen. Das Quartalsergebnis sei durchwachsen ausgefallen, schrieb Analyst Tim Jones in einer Studie vom Donnerstag.

dpa-afx LONDON. Die Deutsche Bank hat die Empfehlung für die Aktien von BASF nach Zahlen auf "Buy" und einem Kursziel von 108,00 Euro belassen. Das Quartalsergebnis sei durchwachsen ausgefallen, schrieb Analyst Tim Jones in einer Studie vom Donnerstag. Allerdings habe der Chemiekonzern die Dividende um beeindruckende 30 Prozent angehoben und einen optimistischen Ausblick geliefert. Angesichts der konservativen Haltung des Managements sähen die Prognosen sehr gut aus. Negative Konsensschätzungen müssten nun wohl angepasst werden.

Die Ergebnisse in den einzelnen Sparten seien unterschiedlich ausgefallen, so Jones weiter. Die Chemiesparte habe sich schwächer als erwartet entwickelt, weil sich die Schließung einiger Fabriken deutlicher ausgewirkt habe. Die Plastik-Sparte habe von der Stärke bei Polyurethan profitiert. Das Ebit bei Öl und Gas sei zwar um drei Prozent gestiegen, der Bereich habe aber die Erwartungen mit schwächeren Margen und Umsätzen enttäuscht. Das Ergebnis im Landwirtschaftsbereich sei wegen Währungseffekten schwächer als erwartet ausgefallen.

Mit der Einstufung "Buy" sagt die Deutsche Bank der Aktie für die kommenden zwölf Monate einen Gesamtertrag von mindestens zehn Prozent voraus.

Analysierendes Institut Deutsche Bank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%