Analyse
Deutsche Bank bestätigt Burger King mit „Buy“

Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Papiere der US-Schnellrestaurantkette Burger King < BKC.NYS > nach Vorlage von Quartalszahlen mit "Buy" bestätigt. Das Kursziel beließen die Experten in einer am Mittwoch veröffentlichten Analyse bei 22 Dollar.

dpa-afx NEW YORK. Die Deutsche Bank hat die Einstufung für Papiere der US-Schnellrestaurantkette Burger King < BKC.NYS > nach Vorlage von Quartalszahlen mit "Buy" bestätigt. Das Kursziel beließen die Experten in einer am Mittwoch veröffentlichten Analyse bei 22 Dollar. Das "Risiko" guter Nachrichten bleibe hoch, hieß es zur Begründung. Die Flut an schlechten Meldungen, die die Aktien in den vergangenen zwölf Monaten belastet habe, scheine abzuebben. Die Experten verwiesen in diesem Zusammenhang unter anderem auf die Währungsentwicklung, die Lebensmittelkosten und die Schweinegrippe.

Die Bewertung der Papiere beinhalte immer noch einen Abschlag, zudem sei der Blick des Unternehmens auf das Geschäftsjahr 2010 vernünftigerweise konservativ.

Risiken für das Unternehmen und damit für die Kursentwicklung seiner Aktien sehen die Experten in einer Abschwächung der Konsumausgaben. Zudem verweisen sie auf die Möglichkeit einer stärkeren Auswirkung der Schweinegrippe und eine Stärkung des Dollar.

Mit der Einstufung "Buy" sagt die Deutsche Bank der Aktie für die kommenden zwölf Monate einen Gesamtertrag von mindestens zehn Prozent voraus.

Analysierendes Institut Deutsche Bank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%