Analyse
Deutsche Bank hebt Aviva von 'Hold' auf 'Buy'

Analysten der Deutschen Bank haben Aviva von "Hold" auf "Buy" hochgestuft. Das Kursziel werde hingegen aus Bewertungsgründen von 935 auf 893 Pence gesenkt, so die Experten in einer Studie vom Montag.

dpa-afx LONDON. Analysten der Deutschen Bank haben Aviva von "Hold" auf "Buy" hochgestuft. Das Kursziel werde hingegen aus Bewertungsgründen von 935 auf 893 Pence gesenkt, so die Experten in einer Studie vom Montag. Bislang sei der britische Versicherer als ein schwach wachsendes Unternehmen angesehen worden. Das habe sich aber geändert. Sowohl im Lebensversicherungsgeschäft als auch in den übrigen Geschäftsbereichen seien deutliche Verbesserungen erkennbar.

Bereits im ersten Quartal habe Aviva eine Gesamtumsatzsteigerung von 27 Prozent vorweisen können. Es gebe aber noch Spielraum für weitere positive Überraschungen. Auch die Übernahmerisiken seien bereits ausreichend eingepreist. Seit dem gescheiterten Versuch, den heimischen Konkurrenten Prudential zu übernehmen, werde die Aktie lediglich mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2006 von 9,3 gehandelt. Zu den bevorzugten Werten im europäischen Versicherungsektor zählen unter anderem noch die Titel von AXA , Allianz und ING Groep ,

Mit der Einstufung "Buy" sagt die Deutsche Bank der Aktie für die kommenden zwölf Monate einen Gesamtertrag von mindestens zehn Prozent voraus.

Analysierendes Institut Deutsche Bank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%