Analyse
Deutsche Bank hebt Deutsche Börse auf „Buy“

Die Deutsche Bank hat nach einem Investorentag die Deutsche Börse von "Hold" auf "Buy" heraufgestuft und das Kursziel bei 107 Euro belassen.

dpa-afx FRANKFURT. Die Deutsche Bank hat nach einem Investorentag die Deutsche Börse von "Hold" auf "Buy" heraufgestuft und das Kursziel bei 107 Euro belassen. Der Investorentag sei unspektakulär verlaufen, die langfristigen Wachstumsaussichten für den Börsenbetreiber seien aber gut, schrieb Analyst Alexander Hendricks in einer Studie vom Montag. Die Deutsche Börse profitiere weiterhin von einem starken Wachstum der Handelsaktivität - bei der Eurex bewege sich dieses sogar im zweistelligen Bereich.

Die Kaufempfehlung resultiere aus den langfristigen Wachstumsaussichten und der Bewertung der Titel. Die jüngsten Kursverluste eröffneten eine gute Einstiegsgelegenheit. Zwar gebe es wachsende Sorgen über die Bedrohung durch neuen Wettbewer, schrieb Hendricks. Er schließe sich aber der Meinung des Managements an, dass Liquidität kostbar und eher "anhänglich" sei.

Mit der Einstufung "Buy" sagt die Deutsche Bank der Aktie für die kommenden zwölf Monate einen Gesamtertrag von mindestens zehn Prozent voraus.

Analysierendes Institut Deutsche Bank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%