Analyse
Deutsche Bank hebt SAP-Ziel von 190 auf 230 Euro

Die Deutsche Bank hat das Kursziel für SAP-Aktien von 190 auf 230 Euro angehoben. Zur Begründung verwies sie am Freitag auf das Gemeinschaftsprojekt "Mendocino", das die Lizenzeinnahmen des Softwareherstellers kräftig antreiben könnte. Die Einstufung bleibt "Buy".

dpa-afx LONDON. Die Deutsche Bank hat das Kursziel für SAP-Aktien von 190 auf 230 Euro angehoben. Zur Begründung verwies sie am Freitag auf das Gemeinschaftsprojekt "Mendocino", das die Lizenzeinnahmen des Softwareherstellers kräftig antreiben könnte. Die Einstufung bleibt "Buy".

Im Juli solle das zusammen mit Microsoft entwickelte Produkt aus dem "Mendocino"-Projekt auf den Markt gelangen, schrieb Analyst Mark Bryan. Zudem stünden mit den Zahlen zum ersten Quartal am 20. April sowie der Branchenkonferenz "Sapphire" ab dem 16. Mai zwei wichtige Termine für die Kunden bevor, heißt es weiter. Aus Mendocino ergebe sich für SAP über die kommenden fünf Jahre ein Potenzial von 1,11 bis 1,55 Mrd. Euro. Sinkende Kosten für Forschung und Entwicklung sowie den Vertrieb sollten mittelfristigen Margen Auftrieb geben. Da auch die Bruttomargen leicht stiegen, erhöhte der Analyst ihre mittelfristige Margenerwartung von 32 auf 34 Prozent.

Mit der Einstufung "Buy" sagt die Deutsche Bank der Aktie für die kommenden zwölf Monate einen Gesamtertrag von mindestens zehn Prozent voraus.

Analysierendes Institut Deutsche Bank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%