Analyse
Deutsche Bank hebt Stada von 'Hold' auf 'Buy'

Die Deutsche Bank hat Stada-Aktien von "Hold" auf "Buy" hochgestuft. Die jüngste Kurskorrektur sei übertrieben, hieß es in einer Studie vom Donnerstag. Aus Bewertungsgründen werde das Kursziel von 40 auf 37 Euro gesenkt.

dpa-afx LONDON. Die Deutsche Bank hat Stada-Aktien von "Hold" auf "Buy" hochgestuft. Die jüngste Kurskorrektur sei übertrieben, hieß es in einer Studie vom Donnerstag. Aus Bewertungsgründen werde das Kursziel von 40 auf 37 Euro gesenkt. Die Analysten reduzierten zudem die Gewinnschätzungen um vier Prozent aufgrund der nun höher ausfallenden Preissenkungen. Die großen Zweifel des Marktes teilen sie hingegen nicht, sie seinen "übertrieben".

Zudem sehen die Experten langfristig erhebliches Potenzial, das mögliche Gewinnwachstum wird auf über 20 Prozent pro Jahr geschätzt. Neue Impulse könnten auch durch den Verkauf des verlustreichen US-Geschäfts kommen. Die Stimmung sei derzeit zwar etwas eingetrübt, aber das Risiko-Rendite-Profil der Stada-Aktie sei wieder attraktiv, insbesondere nach der drastischen Kurskorrektur, schreibt die Deutsche Bank weiter.

Mit der Einstufung "Buy" sagt die Deutsche Bank der Aktie für die kommenden zwölf Monate einen Gesamtertrag von mindestens zehn Prozent voraus./dr

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%