Analyse
Deutsche Bank hebt Vossloh von „Hold“ auf „Buy“

Die Deutsche Bank hat Vossloh von "Hold" auf "Buy" hochgestuft. Das Bahntechnologie-Unternehmen habe seine Gewinnziele für 2008 über die bisherige Marktschätzung hinaus angehoben und liege nun sieben Prozent darüber, schrieb Analyst Bastian Synagowitz in einer am Freitag vorgelegten Studie.

dpa-afx FRANKFURT. Die Deutsche Bank hat Vossloh von "Hold" auf "Buy" hochgestuft. Das Bahntechnologie-Unternehmen habe seine Gewinnziele für 2008 über die bisherige Marktschätzung hinaus angehoben und liege nun sieben Prozent darüber, schrieb Analyst Bastian Synagowitz in einer am Freitag vorgelegten Studie. Das Kursziel wurde bei 87,00 Euro belassen.

Die Kundennachfrage sei robust und die Bewertung der Aktie attraktiv, so Synagowitz. Im Vergleich zur Bewertung der Wettbewerber im internationalen Eisenbahn-Geschäft ergebe sich ein aktueller Bewertungsabschlag von 26 Prozent - dies sei aus Sicht der Deutschen Bank nicht gerechtfertigt.

Mit der langfristigen Budgetierung vieler Kunden und auch angesichts des Auftragsbestands sei die Ergebnisentwicklung relativ gut vorhersehbar. Es gebe unterdessen noch Potenzial für positive Impulse. So könnten große Aufträge von der Deutschen Bahn oder durch internationale Großprojekte kommen.

Mit der Einstufung "Buy" sagt die Deutsche Bank der Aktie für die kommenden zwölf Monate einen Gesamtertrag von mindestens zehn Prozent voraus.

Analysierendes Institut Deutsche Bank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%