Analyse
Deutsche Bank hebt Ziel für Deutsche Post auf 10,50 Euro

Die Deutsche Bank hat das Kursziel für die Aktien der Deutschen Post von 9,00 auf 10,50 (Kurs: 10,290) Euro angehoben und die Einstufung auf "Hold" belassen.

dpa-afx LONDON. Die Deutsche Bank hat das Kursziel für die Aktien der Deutschen Post von 9,00 auf 10,50 (Kurs: 10,290) Euro angehoben und die Einstufung auf "Hold" belassen. Nach dem Managementwechsel im Express-Segment DHL dürfte sich der Logistikkonzern mittelfristig dem gegenwärtigen Ziel eines Verlustes von nurmehr 400 Mill. Dollar in dieser Sparte zuwenden, schrieb Analyst Andy Chu in einer am Dienstag vorgelegten Studie.

Chu hob seine Gewinnprognose je Aktie für 2009 vor allem wegen der Entwicklung im Expressgeschäft von 0,68 auf 0,83 Euro und für 2010 von 0,79 auf 0,85 Euro an. Bis die Verhandlungen mit den Gewerkschaften abgeschlossen seien, dürften die Aktionäre aber kaum von Geldrückflüssen profitierten, weshalb am Anlageurteil festgehalten werde.

DHL habe "zweifelsfrei großes Potenzial", die Geschäftszweige Express und Logistik seien gut aufgestellt, um von einer Erholung der Volumina zu profitieren, urteilte der Experte. Allerdings dürfte dies etwas gedämpft werden durch die Geschäftsentwicklung im Brief-Segment. Zu den Risiken und Chancen für die Kursentwicklung der Post-Aktie zählten die Ergebnisse der Verhandlungen mit der Gewerkschaft, die Rücknahme von Mindestlöhnen und geplante Kostenkontrollen.

Mit der Einstufung "Hold" erwartet die Deutsche Bank für die kommenden zwölf Monate einen Gesamtertrag der Aktie von bis zu zehn Prozent oder einen Gesamtverlust von bis zu zehn Prozent.

Analysierendes Institut Deutsche Bank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%