Analyse
Deutsche Bank nimmt FMC mit 'Buy' wieder auf

Die Deutsche Bank hat Aktien von Fresenius Medical Care (FMC) mit "Buy" beim Kursziel 110 Euro wieder aufgenommen.

dpa-afx LONDON. Die Deutsche Bank hat Aktien von Fresenius Medical Care (FMC) mit "Buy" beim Kursziel 110 Euro wieder aufgenommen. Das potenzielle Gewinnwachstum des Dialyse-Spezialisten werde nach Ansicht von Analyst Holger Blum wegen zu erwartender außerordentlicher Erträge und den Synergieffekten durch den Kauf der Renal Care Group (RCG) unterschätzt, hieß es in einer Analyse vom Freitag. Die Zusagen von George Bush im amerikanischen Kongress für eine bessere Absicherung der Dialyse durch private Krankenkassen könne das Wachstum weiter beflügeln.

Für den Zeitraum bis 2010 rechnen die Experten der Deutschen Bank mit einer jährlichen Wachstumsrate des Gewinns je Aktie von 17 Prozent. Die Aussagen von George Bush seien hierbei allerdings noch nicht berücksichtigt. Diese könnte der Gewinnbasis nochmal einen Schub von 30 Prozent geben. Innerhalb der kommenden zwei Jahre veranschlagen die Analysten eine Fair-Value-Spanne von 75 bis 160 Euro. Damit ergebe sich eine bedeutende Risiko-Rendite-Möglichkeit für Anleger.

Mit der Einstufung "Buy" sagt die Deutsche Bank der Aktie für die kommenden zwölf Monate einen Gesamtertrag von mindestens zehn Prozent voraus.

Analysierendes Institut Deutsche Bank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%