Analyse
Deutsche Bank senkt IVG auf 'Hold'

Die Analysten der Deutschen Bank haben ihre Einschätzung für die Aktien der IVG Immobilien aufgrund des um vier Prozent überschrittenen Kursziels von "Buy" auf "Hold" gesenkt.

dpa-afx FRANKFURT. Die Analysten der Deutschen Bank haben ihre Einschätzung für die Aktien der IVG Immobilien aufgrund des um vier Prozent überschrittenen Kursziels von "Buy" auf "Hold" gesenkt. Das operative Geschäft der Immobiliengesellschaft werde aber unverändert positiv gesehen, schrieben die Experten in einer Studie vom Freitag und bestätigten das Kursziel der Aktie mit 28,50 Euro.

Derzeit gebe es aber kurzfristig gesehen keine Kurstreiber, weshalb das Urteil "Buy" nicht aufrecht erhalten werden könne. Zudem verwiesen die Experten auf die Zins-Sensibilität des Sektors, das zyklische Büroimmobilien-Geschäft sowie auf Risiken in der Projekt-Entwicklung.

Mit der Einstufung "Hold" sagt die Deutsche Bank der Aktie für die kommenden zwölf Monate einen Gesamtertrag von bis zu zehn Prozent oder einen Gesamtverlust von bis zu zehn Prozent voraus.

Analysierendes Institut Deutsche Bank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%