Analyse
Deutsche Bank senkt Lufthansa auf 'Hold'

Die Deutsche Bank hat die Aktie der Lufthansa nach einer zuletzt starken Kurserholung von "Buy" auf "Hold" heruntergestuft. Das Kursziel wurde nach den guten Neunmonats- und Drittquartalsresultaten allerdings von 16,10 auf 19 Euro angehoben.

dpa-afx FRANKFURT. Die Deutsche Bank hat die Aktie der Lufthansa nach einer zuletzt starken Kurserholung von "Buy" auf "Hold" heruntergestuft. Das Kursziel wurde nach den guten Neunmonats- und Drittquartalsresultaten allerdings von 16,10 auf 19 Euro angehoben. Die Herausforderungen im Kerngeschäft der Airline blieben unverändert groß, schrieb Analyst Lars Slomka in einer Studie am Freitag.

Daher würde eine Konzentration auf das Kerngeschäft begrüßt, hieß es. Zudem habe Lufthansa den Ausblick für 2008 unverändert gelassen und Investoren würden weiter auf Verkäufe warten. Die größten Risiken sieht Slomka in einem Anstieg des Ölpreises sowie einer schlechteren Entwicklung der Rendite im europäischen Geschäft. Dagegen würde eine weitere Verbesserung der Rendite im internationalen Geschäft Aufwärtspotenzial im Verglich zu den eigenen Schätzungen bieten.

Mit der Einstufung "Hold" sagt die Deutsche Bank der Aktie für die kommenden zwölf Monate einen Gesamtertrag von bis zu zehn Prozent oder einen Gesamtverlust von bis zu zehn Prozent voraus.

Analysierendes Institut Deutsche Bank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%