Analyse
Deutsche Bank senkt MAN auf „Hold“

Die Deutsche Bank hat MAN von "Buy" auf "Hold" herabgestuft und das Kursziel auf 60,00 (Kurs: 57,53) Euro belassen.

dpa-afx FRANKFRUT. Die Deutsche Bank hat MAN von "Buy" auf "Hold" herabgestuft und das Kursziel auf 60,00 (Kurs: 57,53) Euro belassen. Die von ihm frühestens für 2011 erwartete Erholung des europäischen LKW-Marktes werde ausreichend vom aktuellen Kursniveau reflektiert, schrieb Analyst Jochen Gehrke in einer Studie vom Montag. Die Perspektiven für den LKW-Markt seien der wichtigste Kurstreiber für den Titel.

Angesichts der unzureichenden Frachtauslastung rechnet der Experte mit einer langsamen Erholung und schwierigen Aussichten für die Schifffahrtsindustrie als Mans wichtigsten Endmarkt für Diesel/Turbo. Hier drohe ein mehrjähriger Abschwung. Als ein weiteres Hauptargument für die Abstufung nennt Gehrke den sehr optimistischen Marktkonsens, der bereits eine schnelle Erholung auf ein gesundes Margenniveau von 6,9 Prozent auf Konzernebene bis 2011 vorsehe.

Mit der Einstufung "Hold" sagt die Deutsche Bank der Aktie für die kommenden zwölf Monate einen Gesamtertrag von bis zu zehn Prozent oder einen Gesamtverlust von bis zu zehn Prozent voraus./

Analysierendes Institut Deutsche Bank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%