Analyse
Deutsche Bank senkt Postbank auf „Hold“

Die Deutsche Bank hat die Postbank-Aktie nach der Veröffentlichung neuer Ziele von "Buy" auf "Hold" abgestuft. Ausschlaggebend hierfür seien Bewertungsgründe, schrieb Analyst Alexander Hendricks in einer Studie am Freitag.

dpa-afx FRANKFURT. Die Deutsche Bank hat die Postbank-Aktie nach der Veröffentlichung neuer Ziele von "Buy" auf "Hold" abgestuft. Ausschlaggebend hierfür seien Bewertungsgründe, schrieb Analyst Alexander Hendricks in einer Studie am Freitag. Die Aktie notiere nun dicht am Kursziel, das bei 62 Euro belassen worden sei. Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von zwölf werde es mit einem Aufschlag von 20 Prozent zu europäischen Branchenkollegen gehandelt.

Weiteres Aufwärtspotenzial sei durch Übernahmespekulationen möglich. Risiken seien hingegen die flache Renditekurve und sinkende Hoffnungen auf eine Konsolidierung in dem Sektor, schrieb Hendricks weiter.

Auf seinem Investorentag hatte das Institut neue Ziele vorgestellt. Für 2010 rechnet die Bank mit einem Vorsteuergewinn von 1,4 bis 1,45 Mrd. Euro. Diese Prognose basiere auf einem jährlichen Umsatzwachstum von fünf Prozent und einem moderaten Anstieg der Kosten, so der Analyst. Die Prognose für den Vorsteuergewinn im kommenden Jahr sei von der Postbank wegen Entwicklungen wie der flachen Rendite und größerem Wettbewerb im Privatkundengeschäft auf 1,1 bis 1,2 Mrd. gesenkt worden. Er selbst rechne mit einem Vorsteuergewinn von 1,16 Mrd. Euro für 2008 und 1,325 Mrd. für 2009, so der Hendricks.

Mit der Einstufung "Hold" sagt die Deutsche Bank der Aktie für die kommenden zwölf Monate einen Gesamtertrag von bis zu zehn Prozent oder einen Gesamtverlust von bis zu zehn Prozent voraus.

Analysierendes Institut Deutsche Bank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%