Analyse
Deutsche Bank senkt Sandisk-Prognosen

NEW York (dpa-AFX Broker) - Die Deutsche Bank hat ihre EPS-Prognose für Sandisk um 15,7 Prozent auf 1,82 Dollar gesenkt. Die Zahlen für das Abschlussquartal 2005 zeigten erste Zeichen einer sich abschwächenden Dynamik, hieß es in einer Studie vom Freitag.

NEW York (dpa-AFX Broker) - Die Deutsche Bank hat ihre EPS-Prognose für Sandisk um 15,7 Prozent auf 1,82 Dollar gesenkt. Die Zahlen für das Abschlussquartal 2005 zeigten erste Zeichen einer sich abschwächenden Dynamik, hieß es in einer Studie vom Freitag. Die Umsatzprognose wurde um 8,7 Prozent reduziert, die Empfehlung bleibt "Sell" mit dem Ziel 45 Dollar.

Nach der zuvor beeindruckenden Entwicklung zeigten sich erste Risse in der finanzwirtschaftlichen Dynamik (Momentum) des Technologiekonzerns. Zusammen mit dem steigenden Wettbewerb und anderen Faktoren sei nun damit zu rechnen, dass Analysten ihre Erwartungen reduzieren werden - dies dürfte die Aktien belasten.

Mit der Einstufung "Sell" sagt die Deutsche Bank der Aktie für die kommenden zwölf Monate einen Gesamtverlust von mindestens zehn Prozent voraus.

Analysierendes Institut Deutsche Bank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%