Analyse
Deutsche Bank senkt Texas Instruments von „Buy“ auf „Hold“

Die Deutsche Bank hat die Aktien von Texas Instruments nach Zahlen von "Buy" auf "Hold" und das Kursziel von 28 auf 19 Dollar gesenkt (aktueller Kurs: 16,35 Dollar).

dpa-afx NEW YORK. Die Deutsche Bank hat die Aktien von Texas Instruments nach Zahlen von "Buy" auf "Hold" und das Kursziel von 28 auf 19 Dollar gesenkt (aktueller Kurs: 16,35 Dollar). Der Ausblick für das vierte Quartal sei viel schlechter als erwartet ausgefallen, hieß es in einer Studie vom Dienstag. Vor allem die Bruttomarge habe enttäuscht. Das Unternehmen leide unter dem konjunkturellen Abschwung und darunter, dass Lagerbestände für die kommenden beiden Quartale reduziert worden seien.

Die Analysten senkten ihre Schätzungen für das vierte Quartal und das Jahr 2009 deutlich. Der Effekt einer niedrigeren Bruttomarge und sinkende Mobilfunk-Absätze dürften größere Kursbewegungen der Aktie in den kommenden Monaten verhindern. Es seien kaum Kurstreiber in Sicht.

Mit der Einstufung "Hold" sagt die Deutsche Bank der Aktie für die kommenden zwölf Monate einen Gesamtertrag von bis zu zehn Prozent oder einen Gesamtverlust von bis zu zehn Prozent voraus.

Analysierendes Institut Deutsche Bank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%